Monate: März 2014

Kein Bier mehr, seit 2,5 Jahren

Kein Alkohol seit 2.5 Jahren?!

Celle -> Hambug -> Lindlar. Motorschaden, Wodka-Lemon und ein 4 Tage Bart. Man glaubt es manchmal garnicht, was das Leben so für einen an Überraschungen bereit hält. Die Teamleitung meines Pflegedienstes (PDL) kommt gegen ca. 15:00 Uhr zu uns, da sich zu dieser Uhrzeit ein neuer Pfleger vorstellen möchte. Dieser kommt dann auch gegen 17 Uhr bei uns an. Die Begrüßung Meine Mama öffnet die Türe. Er hält ihr die Hand hin uns sagt “Motorschaden”, meine Mama, höflich wie sie ist antwortet ihm “Fornoff”. “Nein!”, sagt er, “Schämitz* und ich habe einen Motorschaden”. Er hat wohl neben dem Motorschaden auch einen Hüftschaden, zumindest wankt er ein wenig beim Gehen. Hinzu kommen Schwierigkeiten in der Sprachbildung. Ohje der ist ja selbst der Pflege bedürftig. Die PDL stellt mir Herrn Schämitz* vor.  Auf Papas Arm drehe ich mich von Ihm weg und fange das Weinen an. Mir fallen die ungepflegten Hände auf. UND er riecht nach Alkohol! (Wie ich später erfahren habe, hat Mama den Geruch bereits an der Haustüre bemerkt und der PDL mit Handzeichen verständlich …

Elais neuer Pulli

6500 Maschen aus feinster Sch(l)afwolle

Ja, es ist nicht einfach mit mir. Mal so schwupp-di-wupp in den Kinderwagen und raus an die frische Luft ist da nicht. Mama muss an so viele Sachen denken was ich unterwegs brauchen könnte. Aber sie vergisst nie etwas. Hammer! 🙂 Besondere Kinder benötigen in besonderen Situationen besondere Dinge. Jetzt wo es draußen immer noch recht kühl ist trage ich, wie eine Zwiebel, viele Schichten. Als äußere Schicht habe ich einen Winteranzug den man mit Reißverschlüssen bis unter das Kinn zuziehen kann. Da gibt es aber ein Problem. Oder um es beim Namen zu nennen, meine Trachealkanüle. Man kann also den Schneeanzug nicht bis oben hin schließen. Sonst bekomme ich keine Luft mehr. Meine Oma aber, die kann Stricken. Socken, Puppen, Mützen, Schals und auch Pullover. Besondere Pullover. Besondere Elaipullover. Na willste jetzt wissen wie besonders der ist? Dann lies hier mal weiter… Aus der Besten Wolle die Oma noch hatte, strickte sie mir mit über 6500 Maschen den kuscheligsten Pullover der Welt. Und mit einem extra Ausschnitt für meine Kanüle! Jetzt bin ich muckelig …