Freizeit, Krankheit
Kommentare 4

Sätze die Eltern NICHT zu ihren tracheotomierten Kindern sagen

Sätze tracheotomiertes Kind

Mit diesem Artikel wollen wir gleich mehrere Sachen bezwecken:

  1. Wir wollen über uns selber lachen.
  2. Wir möchten Eltern die auch ein Kind mit Tracheostoma haben ein Lächeln auf die Lippen zaubern.
  3. Möchten wir all denen, die sich damit nicht auskennen, auf eine witzige Art und Weise zeigen, in wie weit ein Tracheostoma das normale Leben beeinflusst. Das man auf vieles verzichten muss, an vieles denken muss und oft auch sehr eingeschränkt ist.

Die aufgezählten Dinge beziehen sich alle auf uns und unsere Situation. Es gibt für das Tracheostoma ein sogenanntes Sprachventil. Bei Elai funktioniert dieses aus verschieden Gründen aber nicht. Wir wissen, dass es aber noch viele andere Kinder gibt, die auch ohne Sprachventil auskommen müssen.

Und jetzt, viel Spaß beim lesen und schmunzeln.

  • Ruf mich wenn du fertig bist.
  • Riecht diese Blume nicht gut?!
  • Du darfst gern bei deinem Freund übernachten.
  • Pack deine Badesachen, wir gehen schwimmen.
  • Klar kannst du schon mal alleine vorgehen.
  • Jetzt brüll hier mal nicht so rum.
  • Jetzt schnief doch mal ordentlich.
  • Kannst du den feinen Unterschied schmecken?
  • Möchtest du mit den andern Kindern im Sandkasten toben?
  • Natürlich kannst du heute alleine zu deinem Freund.
  • Du möchtest Blockflöte spielen? Aber klar doch.
  • Das Essen ist heiß. Du musst pusten.
  • Heute kannst du ohne Krankenschwester in den Kindergarten.
  • Schatz, wir fahren spontan ein paar Tage weg.
  • Wir buddeln uns am Strand bis zum Hals ein.
  • Wer kann wohl weiter tauchen? Du oder ich?
  • Möchtest du den blauen oder den grünen Schal haben?
  • Ich habe dir einen neuen Wollkragenpullover gekauft.
  • Sprich doch mal lauter, ich verstehe dich nicht.
  • Mama und Papa gehen heute ins Kino. Oma passt auf dich auf.
  • Du musst Nasenspray nehmen. Sonst bekommst du schlecht Luft.
  • Entspann dich. Durch die Nase einatmen und durch den Mund aus.
  • Geh noch schnell duschen.
  • Heute bekommst du deine erste Vollnarkose.
  • Mach die Jacke bitte bis oben hin zu.
  • Du schnarchst.
  • Komm! Wir fahren mal schnell einkaufen.
  • Heute fahren wir nur mit einem kleinen Rucksack Fahrrad.
  • Du musst jetzt zum Fußballtraining.
  • Wir kaufen ein großes Planschbecken für den Sommer.
  • Natürlich kannst du mit deinen Freunden im Wald eine Bude bauen gehen.

Wenn ihr vielleicht auch noch Ideen für solche Sätze habt, dann würden wir uns sehr freuen wenn ihr uns diese zukommen lassen würdet. Wir ergänzen unsere Liste dann noch.

Herzlichst, Elais Mama

4 Kommentare

  1. Cordula sagt

    Hallo Elai,
    noch bist du recht klein, da kannst du viele dieser Dinge noch nicht, egal mit mit oder Ohne Loch im Hals. Später geht davon aber ganz, ganz viel, du musst es nur ausprobieren wollen und deinen eigenen weg finden. Mein Kleiner, spielt Blockflöte auch ohne Sprechventil. Mit Sprechventil kann er sogar aus Papas Tenorhorn Töne rausholen.
    Sandspielen war noch nie ein Problem und auch Fussball spielt man doch nicht mit dem Hals, oder ? er war in der Krabbelgruppe, beim Baby- und Kinderturnen, seit 3 Jahren sogar beim Ringen !!
    Zu Fasching war bisher Astronaut mit 2 Vittelflaschen als“ Sauerstoff“, ein echter Hingucker, das halbe Dorf dachte, die Beatmung wäre echt !!!
    Zum Schwimmen haben wir anfangs einen Baysitzring benutzt, mittlerweile haben wir etwas ähnliches aus Schwimmnudeln gebaut, was wie eine Boje schwimmt. Heute morgen, war er sogar alleine 2 Strassen weiter zum Brötchen holen und einkaufen.
    In der Schule (Regelschule) klappt es prima, wenn er nicht gerade am Quasseln ist. Dies
    finde ich aber verzeihlich, wenn man fast 3 Jahre gar nicht sprechen konnte.
    wenn Ihr Fragen habt, wie man dahin kommt, meldet euch einfach !

    C.

    • Mein Papa sagt

      Hallo Cordula,
      erst einmal vielen Dank für deinen Kommentar!
      Wir haben eingangs ja extra geschrieben, dass es sich um unsere persönliche Situation handelt.
      Z.B. das er keine Blockflöte spielen kann. Seine Krankheit macht dies nicht möglich (Tracheomalazie, die Weichheit der Luftröhre) macht es ihm nicht möglich, Luft an der Kanüle vorbei zu bekommen. Deswegen funktioniert auch das PMV nicht bei uns oder nur unter extremer Anstrengung.
      Das Thema Sandkasten ist für uns auch schwierig. Dabei mache ich mir nicht einmal Sorgen, dass unsere Kinder vernünftig damit umgehen aber um fremde Kinder, die nicht wissen was Elai hat und wie damit umzugehen ist. Genauso ist es mit dem Schwimmen.
      Und noch ist Elai in einem Alter, in dem wir ihn nicht alleine lassen können. Unsere Tochter ist jetzt 4 Jahre. Sie geht alleine in den Kindergarten und zu Freunden. Das wird bei Elai in dem Alter nicht möglich sein.
      Elai ist ohne Kanüle nicht lebensfähig. Das heißt wenn die Kanüle verstopft oder jemand sie raus zieht, erstickt er. Ich weiß nicht ob das bei eurem Sohn auch der Fall ist. Deswegen sind wir auch sehr vorsichtig. Oft genug hatten wir Notfallsituationen.
      Wir gehen mit Elai auch in eine Spielgruppe und zum Kinderturnen. Wir treffen uns mit anderen Kindern zum Spielen und machen auch sonst alles was eben mit ihm möglich ist.
      Fakt ist, dass man mit Tracheostoma viele Dinge gar nicht, sehr eingeschränkt oder nur mit einem sehr hohen Aufwand machen kann.
      Wir freuen uns für euch, dass ihr schon soweit seit, dass ihr viel mehr machen könnt wie wir. Und wer weiß, vielleicht kommen wir ja auch noch so weit.
      Ganz liebe Grüße
      Elais Papa

  2. Jens und Mama sagt

    Hallo lieber Elai,

    meine Eltern mussten auch sehr über diese Sätze schmutzeln.
    Nun bin ich 6 Jahre alt und kann aber schon einige Sachen, die meine Eltern vorher nie für möglich gehalten hatten: Töne aus eine Flöte pusten, Blubberblasen mit dem Strohhalm machen, Kerzen auspusten…
    Ja und obwohl ich keine Stimme habe, kann ich reden wie ein Buch 🙂

    Es grüßt dich ganz lieb
    Jens

  3. Hey 🙂 Die Sätze sind echt gut und haben mich zum Lachen gebracht.. Sprechen kann ich zum Glück aber einige Sachen kommen mir sehr bekannt vor.
    Ich habe seit heute auch einen Blog, ihr könnt ja mal vorbei schauen, würde mich freuen:) http://www.songsoflife.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.