Freizeit
Kommentare 6

Fotoshooting mit ganz viel Herz

Die letzten Monate waren nicht immer einfach für uns. Und als dann auch noch unser Pflegedienst kurzfristig die Versorgung gekündigt hat musste schnell gehandelt werden. Ein Zeitungsartikel mit einem Hilfeschrei nach einem neuen Pflegedienst brachte uns auch andere wundervolle Kontakte & Überraschungen.

Auf den Zeitungsartikel haben sich aber nicht nur Pflegedienste gemeldet sondern auch eine Fotografin. Lysann Sander vom Fotostudio „Blitzlicht“ in Engelskirchen.

Mama & Papa waren sehr überrascht über den Anruf und noch überraschter waren sie als Lysann ihnen anbot ein tolles Fotoshooting mit uns 4 zu machen. Kostenlos – als kontrast zu dem stressigen Alltag. Und was soll ich sagen? Es war wunderschön!

Wo fand das Shooting statt?

Lysann hat ein Fotostudio bei sich daheim. Ausgestattet mit allem was man so von einem Fotostudio erwartet. Große Studioblitzlichter, ein weißes Stoffhintergrund-system etc. Alles da!

Aber zuerst nehmen wir Platz auf dem großen gemütlichen Sofa.
Mama bekommt ein Mineralwasser und Papa nimmt mal wieder Kaffee, obwohl er mit seinem Sodbrennen besser darauf verzichten würde.

Eine Fotomappe von bereits durchgeführten Shootings lag zum Ansehen bereit und schon da konnte man erahnen was für einmalige Bilder hier entstehen. WOW! Ich freue mich!

Requisiten

Uns wurde angeboten, dass wir auch gerne eigene Requisiten mitbringen könnten, welche dann  mit in die Fotos einbezogen werden. Wir haben aber darauf verzichtet und waren sehr überrascht und froh als wir die große Auswahl an  Requisiten gesehen haben die Lysann bereits vorhält. Unter anderem hat sie aus ihrem Garten 2 duftende Blumen für das Shooting reingeholt.

Ich möchte nicht zu viel verraten, denn auf den Bildern werdet ihr ein paar davon sehen, aber die Kreativität die bei der Auswahl an den tag gelegt wurde ist toll.

Was wir uns aber natürlich nicht haben nehmen lassen war, dass wir uns hübsch gekleidet haben für das Shooting. Meine Schwester trug ein wunderschönes lachsfarbenes Kleid und ich eine schicke Sandfarbene Hose mit „sau coolen“ weißen Hosenträgern.

Das Shooting

Damit wir uns erstmal alle an Lysann gewöhnen konnten hat sie mit uns ein wenig „rumgeblödelt“. Dies trug dazu bei, dass wir uns Pudelwohl bei ihr gefühlt haben und gerne bereit waren mit ihr gemeinsam tolle Bilder für und mit Mama und Papa zu machen.

Auch zwischendrin wusste Lysann immer wie sie uns auf die nächsten Bilder vorbereiten konnte. Ich habe das „Bildermachen“ sehr genossen, oder war es eher ihre witzig charmante Art die mich so gefesselt hat? Schaut euch auf den Bildern mal mein strahlen an… das sagt alles.

Das Ergebnis

Die Bilder wurden dann von Lysann noch nachbearbeitet. Sie hat bei einem Bild (siehe mein Logo) die Farbsättigung teilweise raus genommen, so dass nur noch die Blume so leuchtend rot strahlt. Auf anderen Bildern hat sie Filter gelegt, somit wirken diese noch mal edler. Total toll!

Aber wie sagt man so schön? Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte… seht selbst!

Kontakt & Infos: BLITZLICHT – Lysann Sander

 Herzlichst, dein Elai

6 Kommentare

  1. Was für süße Kinder ihr habt. Die Fotos sind wirklich schön. Ich hoffe, dass euer Sonnenschein bald ganz gesund ist und endlich leben kann wie all die anderen Kinder auch. Er ist so ein süßer Knopf und ich würde ihn am Liebsten ganz doll knuddeln.

    Ich schicke euch alle Kraft die ich erübrigen kann und ganz viele schöne Gedanken. Ich finde es bewundernswert wie ihr mit der Krankheit eures Sohnes umgeht. Eure Tochter ist eine richtig süße Prinzessin.

    Viel Glück für euch.

    LG Beate

  2. Was für tolle Fotos, wahnsinn!
    Die Kids sind wirklich sehr fotogen und ihr ebenfalls! 🙂
    Man muss direkt lächeln wenn man sie sich ansieht 🙂
    LG Ela
    Kann ich den Blog und auch die Kommentare auch irgendwo per Email abonnieren?

    • Mein Papa sagt

      Hallo Ela, danke für dein Kompliment. Leider habe ich die Möglichkeit für Abos nicht implementiert. Ich denke darüber mal nach und sende dir dann eine Email. LG Sascha

      • Prima 🙂
        Eine Möglichkeit wären ja auch Rss Buttons für Kommentare und Artikel 🙂
        Weiß nicht ob das evt. weniger Aufwand wäre 🙂
        Ich hab die Antwort jetzt auch nur gelesen weil ich einfach noch mal reingschaut hab, sonst hätte ich gar nicht gewusst das Du geantwortet hast 🙂

        • Mein Papa sagt

          Hallo Ela,
          ich habe seit kurzem die Möglichkeit der Artikel- und Kommentarabonnements freigeschaltet.
          Wenn du magst kannst du Elai-bloggt.de nun abonnieren.
          LG Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.