Krankheit
Schreibe einen Kommentar

Rechter Lungenflügel kollabiert

IMG_0193.PNG

Aus unserem Archiv vom: 24.10.2013

Hallo Ihr Lieben,

ich bin seit dem 23.10. wieder Stationär im Krankenhaus 🙁
Diesesmal nicht auf der Intesivstation sondern auf der Säuglingsstation.
Grund für den Aufenthalt ist eine Grippe, die mich ganz schön mitnimmt.
Meine Bronchien sind voll verschleimt, mein Hals ebenso.

Dies führt dazu, dass ich schlecht atmen kann und jetzt sogar ein Teil meines rechten Lungenflügels kollabiert ist.
Als Unterstützung zum Atmen habe ich eine O2-Brille.

Im laufe des Tages wollen die noch einen Rachenabstrich machen um dann heraszufinden welchen Infekt ich habe. Der Verdacht geht in Richtung RSV, aber dagegen bin ich geimpft?!

Na mal abwarten was dabei rum kommt.
Es ist grauenhaft hier. Die Mama darf zwar die ganze Nacht bei mir bleiben, hat aber nur ein Klappbett um sich zu erholen. Keine Dusche, das Essen ist auch nicht so besonders und die Schwestern dürften gerne etwas mehr Empathie haben.

Ich halte euch hier auf dem Laufenden!
Also regelmäßig reinschauen…

UPDATE v. 25.10.2013:

Es ist definitiv nicht RSV was mich plagt, sondern eine „ganz normale“ Grippe.
Naja, in meinem desolaten Zustand ist es wohl ganz normal, dass es mich dennoch so aus der Bahn wirft.
Wir haben gestern und heute eine total nette junge Ärztin, die sich sehr um mich und Mama bemüht.
Sie hat vorgeschlagen, dass sie ein Gespräch mit allen betroffenen Ärzten organisiert um jetzt mal eine Art Zeitplan zu erstellen mit den nächsten notwendigen Schritten.

Das Problem bei mir ist, dass ich einfach nicht so richtig zunehme. Mein Gewicht geht rauf und runter. Aber ich möchte doch GROß & STARK werden….!

Achso, fast vergessen. Ich bekomme ja das Medikament Nexium zum Binden meiner Magensäure. Dieses Granulat muss sehr gewissenhaft angerührt werden, weil es ansonsten klumpt, zu fest wird oder das Mischungsverhältnis nicht stimmt.
Meine Mama ist da ja der absolute Profi und hatte dann eine Nachtschwester die anscheinend nicht so kompetent war.
Sie hatte uns eine Spritze aufgezogen mit 1.5ml nahezu festem Nexium (war total geleeartig).
Richtigerweise hat Mama ihr dann gesagt das diese Zeug nicht durch meine PEK geht.

Mein Gott, wie Frauen halt so sind war sie direkt total angefressen und meinte meine Mama anzicken zu müssen.
Aber niemand weiß besser wie Mama, was das Richtige für mich ist.
Schließlich verbringen wir beide jede Menge Zeit miteinander.

Herzlichst, dein Elai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *