Alle Artikel mit dem Schlagwort: PEG

Nachtrag zu „Ratlosigkeit“

Erst einmal möchte ich mich bei allen bedanken, die uns Kommentare oder auch private Nachrichten mit Tips haben zukommen lassen. Es ist schön eure Nachrichten zu lesen. Es ist Balsam für die Seele. Vielen Dank! Gute Nachrichten Heute darf ich aber stolz und erleichter mitteilen, dass wir Elai noch immer nicht sondieren, er selber isst und sogar zunimmt. Das Wiegeergebnis hatte mir einfach keine Ruhe gelassen. Ich habe Elai, nach einer sehr unruhigen Nacht meinerseits, am nächsten Morgen noch einmal gewogen. Die Waage zeigte ein anderes Ergebnis an. Ein besseres. Da war ich zu erst einmal erleichtert. Keine Ahnung ob die Waage nur einmal gesponnen hat oder ob mein Ergebnis das falsche war. Aber dieses neue Ergebnis hat mich in meinem Entschluss gefestigt, ihn nicht weiter zu sondieren. Er war so glücklich und zufrieden ohne das blöde sondieren. Daran kann doch nichts falsches sein. Also haben wir es weiter hin gelassen. Nun sondieren wir seit 2,5 Wochen nicht mehr und die Waage zeigt 9,1kg an. Ein sehr gutes Ergebnis für ihn. Es gibt zwar auch …

Fundoplicatio nach Nissen Zeichnung

Fundoplikatio, Button und eine beleidigte Leber

Heute war meine Fundoplikatio- OP nach Nissen in der auch gleichzeitig ein Button zur Ernährung gesetzt wurde. In diesem Artikel liest du wie die OP verlaufen ist und was für ein riesen Glück ich hatte… Ich bin wieder raus aus dem OP. Nach 4 Stunden konnte Mama mich wieder in Empfang nehmen. Die ganze Zeit hat sie sehnsüchtig auf mich gewartet und ist immer in der Nähe vom OP geblieben. Frau Dr. Taskaya hatte uns im Vorgespräch einen groben Zeitraum für die Fundoplicatio von 1,5 Stunden im Besten Fall und bis zu 4 Stunden im schwierigeren Fall genannt. Also sieht es wohl so aus als wenn der schwierigere Fall eingetreten ist… Geplant war, dass ich einen Button anstelle der PEG erhalte und zur Therapie meines Refluxes eine Fundoplikatio nach Nissen durchgeführt wird. Soweit so gut. Warum/Wie Fundoplikatio? Dieser Eingriff dient der Behandlung meiner gastroösophagealen Refluxkrankheit. Das bedeutet, dass ich andauernd, auch unter der Einnahme von Nexium, starkes Sodbrennen hatte. Damit also der Mageninhalt (Magensaft, Essen/Trinken) dort bleibt wo er hingehört, hat man diese Operation durchgeführt. …